18 ATF/ÖTK zertifizierte Fortbildungsstunden
zu erreichen

vet.Nutztierbetrieb.eu stellt Informationsmaterial, ATF/ÖTK zertifizierte und praxisorientierte Fortbildungen im Bereich Nutztiere für Veterinäre und Studierende der Veterinärmedizin zur Verfügung.

Außer den Fortbildungen (Aufwand ca. 20 min pro Fortbildung, ATF/ÖTK zertifizierte Fortbildungen 1-2 Stunden) stehen auch Handzettel und Broschüren zur Verfügung. Die personalisierten Handzettel sind konkrete Handlungsanweisungen zum Ausdruck und zur Abgabe bei Ihren Landwirten.

Ziel: Verringerung Ihres Beratungsaufwandes bei gleichzeitig gesteigerter Wirtschaftlichkeit, verbessertem Tierschutz und verringertem Arbeitsaufwand für Ihre Landwirte. Und Sie erwerben Fortbildungsstunden!

Login

Noch nicht registriert? Folgen Sie bitte dem Link zur Registrierungsanfrage.

» Zur Registrierungsanfrage

Haben Sie sich bereits resgistriert, loggen Sie sich mit Ihren persönlichen Zugangsdaten ein.

 

 

Inhalte (Stand 4. August 2016)

Fortbildungen:


Mitherausgeber & Autor: Dr. Günter Rademacher «cv»

  • Unkomplizierter Nabelbruch beim Kalb (2 ATF-Stunden) «i»
    Wissenswertes zu Vorkommen, Verlauf, Symptomatik, erforderlichen Maßnahmen und Operationstechnik
  • Neugeborenendurchfall
  • Muttertierimpfung - Kompakt
  • Rindergrippe - als Faktorenkrankheit begreifen und bekämpfen
  • BRSV-Infektion (2 ATF-Stunden) «i»
  • Vorgehensweise bei der Abklärung von Atemwegserkrankungen im Rinderbestand (2 ATF-Stunden) «i»
  • Pansentrinken junger Kälber (2 ATF-Stunden) «i»
  • Grundlagen einer erfolgreichen Kälberaufzucht
  • Verringerung des Keimdrucks in der Kälberaufzucht
  • Aufstallung neugeborener Kälber «i»
  • Optimale Kolostrumversorgung ist die Basis für gesunde Kälber
  • Merkmale gesunder und kranker Kälber
  • Das Abwehrsystem der Tiere

 


Autorin: Prof. Dr. Katrin Mahlkow-Nerge «cv»

  • Schwerpunkte bei der Fütterung hochleistender Milchkühe (2 ATF-Stunden)
  • Rationsgestaltung leicht gemacht
  • Trockenstehermanagement

 


Autorin: Dr. Andrea Fiedler «cv»

  • Klauenpflege kompakt
  • Rusterholzsches Sohlengeschwür - Dramatische Folgen leicht verhindern
    (1 ATF-Stunde)
  • Bekämpfung der Dermatitis digitalis (DD, Mortellaro'sche Krankheit)
    (2 ATF-Stunden) «i»

 


Autor: Prof. Dr. Volker Krömker «cv»

  • Risiken der Eutergesundheit beim maschinellen Milchentzug
    (1 ÖTK-Bildungsstunde)
  • Selektives Trockenstellen

 


Autor: Prof. Dr. Thomas Wittek «cv»

  • Lamas und Alpakas – Grundlagen, Besonderheiten, Haltung und Pflege
    (2 ATF-Stunden) «i»
  • Erkrankungen, Prophylaxe und Therapie bei Neuweltkameliden
    (2 ATF-Stunden) «i»

 


Autor: Dr. Jens Böttcher «cv»

  • Die Paratuberkulose des Rindes (2 ATF-Stunden) «i»
  • (wird z.Zt. aktualisiert)

 

73 Handzettel:

  • Zum Ausdruck und zur Weitergabe an Ihre Landwirte

Fälle aus der Praxis:

Autor: Dr. Günter Rademacher

  • Markante Hautveränderungen bei einem Rind
  • Vermehrtes Auftreten von Kachexie und Festliegen bei jungen Kälbern in einem Bestand

Rechner:

  • Einzelboxen/Iglu-Rechner «i»
  • Kolostrum- und Immunglobulinrechner «i»
  • Post partum Animation

App's:

  • Einzelboxen/Iglu-Rechner & Kolostrum- und Immunglobulinrechner

Kosten:

  • Registrierung und Teile der Inhalte kostenfrei
  • Abonnement für alle Inhalte & Schulungen
    - Tierärzte 90€/Jahr (Netto)
    - Studenten/innen 35€/Jahr (Netto)
  • Einzelschulung
    - Tierärzte 35€ (Netto)
    - Studenten/innen 10€ (Netto)

 

Demnächst:

  • Autor: Dr. med. vet. Moder
    Bestandsbetreuung
  • Autorin: Prof. Dr. Knubben-Schweizer
    Sonografie
  • Autor: Prof. Dr. Kaske
    Stoffwechselkrankheiten
    (Milchfieber/Pansenazidose/Ketose)
  • Autor: Dr. med. vet. Wolter
    Faktoren mit Einfluß auf die Eutergesundheit
  • Autorin: Prof. Dr. Mahlkow-Nerge
    Milchfieber - Mit durchdachter Rationsgestaltung in den Griff bekommen
    Pansenazidose - Mit durchdachter Rationsgestaltung in den Griff bekommen
    Ketose - Mit durchdachter Rationsgestaltung in den Griff bekommen
  • Autor: Dr. med. vet. Rademacher
    Nabelerkrankungen
  • Und weitere Fälle aus der Praxis